« zurück «Seite 3 von 5 1 - 2 - 3 - 4 - 5» nächste »


Unser Hummeltreffen

 

Waldstetten 18.06.16

Eindrücke von Christina:

 

Ein Jahr alt sind die süßen Hummelchen jetzt und allesamt wunderschöne Junghunde geworden. Ein bisschen haben sie auch schon in die Arbeitswelt geschnuppert. Wie es da zugeht, hat Jörg Mente uns beim großen Hummeltreffen im Juni vermittelt. Und wer könnte das besser als er, der mit seinen Hunden schon so viele schwere Prüfungen bestens bewältigt hat und ein gefragter Richter ist? Vielen Dank noch mal, lieber Jörg, für eine wunderschönen Trainingstag!


Angesagt war die Dummy A - quasi der Grundschulabschluss in Sachen Dummy. Kleine Suche, Appell, Einzelmark und ein Apport aus dem Wasser: Alles wurde rund um den vertrauten Bauwagen geübt. Und sie haben es gut gemacht, die jungen Hummeln, mit viel Drive und Spaß. Von Jörg gab es für jeden noch Tipps fürs Training, Lob und Zuspruch.

 


Dass es beim Hummeltreffen mächtig summte über dem Bauwagen, lag allerdings nicht an den Vierbeinern. Ihre Besitzer hatten sich ja soooo viel zu erzählen und ordentlich Appetit, so dass man beim traditionell ausgiebigen Schmaus lange sitzen blieb.


Auch am Abend ging's nicht gleich nach Hause, sondern gemeinsam zum Spanier. Und dort gab es ausnahmsweise eine Überraschung für Marianne - denn die hatte am nächsten Tag Geburtstag. Teresa hatte aus vielen Wegwarten-Bildern und - Videos einen wunderbares Geburtstagsvideo für die Mutter aller Wegwarten gestaltet.

Sooo schön!



aktualisiert am 15.07.2016


WT Gelsenkirchen Ü8 - U8 Cup

 

Gelsenkirchen 04.06. - 05.06.16

Hildegard berichtet:

 

WT Wochenende in Gelsenkirchen. Zunächst sah es garnicht danach aus, dass wir an diesem Workingtest teilen nehmen durften, denn wir hatten gar keinen Startplatz.


Nach Absprache mit der Sonderleitung und voller Hoffnung, dass nicht alle Teilnehmer erscheinen, fuhren wir am 05.06.16 pünktlich nach Gelsenkirchen. Am Ende der Anmeldezeit fehlte von den 48 gemeldeten Hunden tatsächlich eine Hündin wegen Läufigkeit. Nun ging es auch bald los zu den Aufgaben.
6 Aufgaben hatten die Richter sich überlegt, davon waren 3 eine Doppelaufgabe auch mit 2 Hunden. Insgesamt konnte jeder Hund 120 Punkte erarbeiten.


Bei uns ging es los mit 2 Einzelmarkierungen am Hang einer Halde mit waldähnlichem Bewuchs. Die Markierungen wurden einzeln geworfen und gearbeitet, unterschieden sich in der Richtung: Hang hoch, Hang runter und in der Tiefe. Das hatte super geklappt. Wir bekamen die volle Punktzahl. Entspannter und voller Erwartung auf die nächste Aufgabe zogen wir weiter.


Die Richter hatten sich schöne Aufgaben überlegt, in denen, wie in der Klasse A üblich, Basics, Steadyness, Fußarbeit eingebaut und abgefragt wurden.


Am Ende des Tages konnten wir stolz auf 110 erarbeitete Punkte schauen und erhielten dafür ein vorzüglich und den 6. Platz.


Mehr als zufrieden und wieder der Teambildung ein Stück näher gekommen, fuhren wir nach Hause. Hatten doch  23 Gespanne den WT nicht bestanden.

 



aktualisiert am 15.07.2016


Mocktrial an der Kiffline

22.05.16 Gerstetten:

 

Sandra beschreibt ihn so:

 

Unser Debüt…..unser allererster Mock Trial!

Ja- ich war nervös! Sehr! Und das hat man beim ersten Retrieve auch noch gemerkt - zumindest alle, die mich kennen. Nach 6 Runden kamen wir weiter ins Run Off und nach 4 langen Stunden in der Line bei schwüler Sommerhitze war es dann vorbei.

 

Fee und ich belegten den 3. Platz mit excellent! Ja- und auf Fee bin ich mega stolz - sie hat konstant klasse gearbeitet, super markiert (!) mit der nötigen Balance zwischen Selbstständigkeit und Führigkeit, keen on hunting. Und das in dieser schwülen Hitze. Es hat Spass gemacht! Und die 700km Fahrt haben sich gelohnt!



aktualisiert am 15.07.2016


IWT Belgien 02. und 03.04.2016

 

Back from Belgium…ein unvergessliches Wochenende liegt hinter uns. 40 Teams aus 14 verschiedenen Ländern starteten beim IWT. Eines dieser Teams waren wir … das Germany Free Team mit der Startnummer 31. Freddy Ringwald mit CrossSearcher Askari Sari, Marita Goehring mit Eastwood Clint of Enchanted Garden und Sandra Fuchs mit Felicitas von der Wegwarte. Mit dabei als Rundumbetreuer, Trolleyzieher, Fotograf und Kameramann: Frederik.


Ohne Erwartungen sind wir nach Belgien gefahren…nicht gerade im letzten Drittel zu landen war unser Ziel.

Der erste Tag verlief sehr gut. Keine der anspruchsvollen Aufgaben brachte uns an unsere Grenzen und so saßen wir abends sehr glücklich und zufrieden beim offiziellen Dinner – was dann geschah hat uns aber doch fassungslos gemacht. Die Zwischenresultate des ersten Tages wurden bekannt gegeben und UNSER TEAM war

auf Platz 4…..Wahnsinn!


Der zweite Tag verlief zunächst auch noch gut….aber bei der allerallerletzten Aufgabe haben wir uns dann tatsächlich noch zwei Nullen eingehandelt.( und zwar nicht bei unserer persönlichen Angstaufgabe bei Lydia, wo mehrere Teams vor uns Nullen hatten, sondern bei der Aufgabe von Lee Hartis, die wir so schwer eigentlich nicht fanden). Clint konnte nichts dafür…Sari hat den Stoppfiff nicht hören wollen und Fee hat das Suchengebiet ihres blinds nicht gehalten und wir mussten beide Hunde zurückholen…Videos der Aufgaben folgen noch…. und Fotos natürlich auch noch..


So sind wir am Ende auf Platz 16 gelandet.



Das Gelände, die Aufgaben, die Richter,die gesamte Organisation, das ganze Drumherum, das Wetter…es war einfach unbeschreiblich genial. Wir waren- wir sind ein gutes Team! Freddy, Marita – ein dickes Danke an euch! Wir hatten so viel Spass, haben so viel gelacht miteinander – es war einfach wunderschön.


Ein ganz ganz dickes Dankeschön auch an all die Daumendrücker, die von zu Hause aus und vor Ort mit uns mitgefiebert haben!!!


Quelle: dogsbestfriends.de - Sandra und Frederic Fuchs



aktualisiert am 16.05.2016

16.05.2016

WT Oster Open im Schussental 26.03.2016

 

Bei traumhaft schönem Osterwetter (das Jahr zuvor hatten wir strömenden Regen und Kälte pur), starteten 4 Wegwarten:

Sandra mit Fee, Petra mit Firan, Anke mit Enola und Barbara mit Dylan in der O.

 

Enola gewinnt die Oster Open vorzüglich mit 95 / 100 Punkten!

Fee und Firan waren punktgleich mit 94 / 100 Punkten und erzielten nach Stechen:

Sandra und Fee Platz 2 vorzüglich.

Petra und Firan Platz 4 vorzüglich und das "judges choice".

Dylan hatte bei der letzten Aufgabe leider Pech.

 

Herzlichen Glückwunsch Euch allen zu diesem wunderbaren Ergebnis!


WT Werdenberg (F)

 

Martina und Gwindi erreichen beim WT Werdenberg (F) am 13.03.16 den 11. Platz und gut.

Martina beschreibt das so:


Letzten Sonntag haben wir unsere diesjährige Workingtest-Saison in Werdenberg (Schweiz) eröffnet.
Gwindi hat sehr brav gearbeitet. Die „Fehler“ gehen auf mein Konto. Dank der Videos konnte man doch tatsächlich sehen, dass man den Hund eventuell erst schicken sollte, wenn er auch in die Richtung schaut, um größere Händeleien zu vermeiden. Auch sollte man beachten, dass ein Hügel vor dem Hund ihm die Sicht auf die Fallstelle nimmt und zu guter letzt - ein Stpppfiff an der richtigen Stelle, tut wunder. Hihi … und höre nie auf deinen Vordermann da kann es doch wirklich passieren, dass man die Aufgabe sich selber schwieriger macht … Letztlich konnten wir mit 17 / 19 / 13 / 12 / 16 /18 und einem gut die F bestehen.
Liebe Gwindi,
Du warst toll und ich werde dich beim nächsten mal hoffentlich besser führen und besser auf dich acht geben …

 

 

 

 

 

 

 



aktualisiert am 27.03.2016

« zurück «Seite 3 von 5 1 - 2 - 3 - 4 - 5» nächste »

eine Seite zurück    zum Seitenanfang
Aktualisierung: 18/10/2018 - 00:22 / Redakteur:   druckeroptimierte Seite anzeigen