WT Elbigenalb 23.-24.08.2014

 

5 Wegwarten starteten beim WT Elbigenalb im Lechtal (Tirol):

 

Flora, Gwendolin und Gwindi starteten in Klasse L - Elu und Enola am 24.08. in Klasse S.

 

Samstag, 23.08. Klasse L:

Die Aufgaben in Klasse L waren sehr anspruchsvoll. Doch unsere "Gänseblümchen" haben sie trotz ihres noch jugendlichen Alters ausgezeichnet gemeistert.

 

Sandra wurde für ihr sehr gutes Handling ganz besonders gelobt und erreichte mit Gwendolin mit 75/80 Punkten vorzüglich den 6. Platz. Damit hat sie sich gleich bei ihrem ersten Start fürs österreichische Finale qualifiziert.

 

Obwohl Gwindi mit 20-17-19 bei den ersten drei Aufgaben sehr schön gearbeitet hat, konnte sie bei der Landmarkierung nur 8 Punkte erreichen, weil sie diese nicht gesehen hat. Trotzdem kam sie auf den respektablen 21. Platz mit 64/80 Punkten sg.

 

Herzlichen Glückwunsch Martina und Sandra zu den hervorragenden Ergebnissen bei eurem 1. Start in der Klasse L!

 

Flora gewinnt nach Stechen den WT in Klasse L mit vorzüglichen 78/80 Punkten. Für ihre wunderschöne Arbeit hat sie zum 2. Mal das "judges choice" erhalten. Auch sie hat sich fürs Finale qualifiziert.

 

Ergebnisse Klasse L 23.08.2014:

Flora:            1. Platz vorzüglich und "judges choice" 78 / 80 Pkt. (qualifiziert für österr. Finale)

Gwendolin:  6. Platz vorzüglich 75 / 80 Pkt. (qualifiziert für österr. Finale)

Gwindi:       21. Platz sehr gut 64 / 80 Pkt.

 

 

Sonntag, 24.08. Klasse S: der Tag von Elu und Enola

Wie auch in Klasse L waren die Aufgaben in sehr schwierigem Gelände überaus anspruchsvoll.

 

Bei Aufgabe 1 mussten die Hunde gegen die eiskalte, extrem starke Strömung des Lechs ankämpfen, um mehr oder weniger abgetrieben das andere Ufer zu erreichen und mit Dummy den ebenso anstrengenden Rückweg durch den reißenden Fluss anzutreten.

 

>> Video Flussdurchquerung Elu <<

 

Völlig durchnässt und ausgekühlt mussten die Hunde dann die nächsten sehr schwierigen Aufgaben lösen. Mit hervorragenden 20-20-18 Punkten bei den ersten drei Aufgaben hat Elu ihr Können gezeigt.

Leider mussten auch wir uns dann bei Aufgabe 4 von Rita Kökény (Hangaufgabe mit Doppelmarkierung in starkem Bewuchs) in die lange Liste der Nullrunden einreihen :-((.

Enola hat trotz ihrer sehr schönen Arbeit bei zwei Aufgaben gepatzt, so dass auch sie sich in der langen Reihe der 26 Gespanne (von 44) wiederfindet, für die teilnehmen alles war.

P1090760.jpg
P1090753.jpg
20140824_104830.jpg
20140824_105044.jpg
20140824_111359.jpg
20140824_153425.jpg
20140824_154344.jpg
P1090769.jpg
P1090758.jpg

eine Seite zurück    zum Seitenanfang
Aktualisierung: 09/09/2014 - 20:11 / Redakteur: Webmaster   druckeroptimierte Seite anzeigen